Unsere Stiftung

Gründung der Stiftung

Die Diakonie Stiftung Erkelenz wurde am 29.10.2000 gegründet und am 19.06.2001 von der Bezirksregierung Köln genehmigt. Sie ist gem. Satzung vom 29.10.2000 eine selbstständige kirchliche Stiftung mit Sitz in Erkelenz.

Hervorgegangen ist die Stiftung aus dem Ev. Gemeindedienst für Diakonie e. V. Erkelenz, der von den drei Evangelischen Kirchengemeinden Erkelenz, Lövenich und Schwanenberg getragen wurde. Der Ev. Gemeindedienst für Diakonie e. V. Erkelenz wurde in der Mitgliederversammlung vom 25.10.2001 aufgelöst. Am 03.12.2001 wurde die Löschung beim Amtsgericht Erkelenz beantragt.

Das gesamte Vermögen wurde zum 05.12.2001 auf den Rechtsnachfolger die Diakonie Stiftung Erkelenz übertragen. Diese hat auch die Verpflichtung zur ordnungsmäßigen Weiterführung eines Grablegates übernommen.

Gemeindeübergreifende Projekte und Aktivitäten

Die Diakonie Stiftung Erkelenz arbeitet an der Realisierung zahlreicher gemeinnütziger Projekte und Aktivitäten. In dieses Arbeitsumfeld gehören:

    Öffentlichkeitsarbeit
    Fundraising
    Fortbildung und Erfahrungsaustausch mit anderen Stiftungen

Dabei werden die Presbyterien der Stiftergemeinden immer über alle Tätigkeiten informiert und teilweise sogar aktiv mit eingebunden.

Organe der Stiftung

Die Organe der Stiftung sind der Stiftungsrat, der Stiftungsvorstand und optional ein Kuratorium.

Im Stiftungsrat und Stiftungsvorstand sind berufserfahrene und kompetente Gemeindeglieder verschiedener Berufsgruppen aus allen drei Stiftergemeinden tätig. Die Erfahrungen liegen in Kirchen-, Rechts-, Diakonie-, Steuer-, Banken- und Marketingbereichen. Dieser Erfahrungsfundus hat sich in der praktischen Zusammenarbeit der Gremien sehr bewährt.

Alle Gremienmitglieder arbeiten ehrenamtlich.

Auf die Berufung eines Kuratoriums wird z. Zt. verzichtet.

 

Logo_DSE

Wir helfen - helfen Sie mit!